Der Alexandritlaser ist ein spezizell für die Haarentfernung entwickeltes Hochleistungslaser. Er verfügt über eine Pulslänge von 2 – 50 ms und eine Wellenlänge von 755 nm. Seit 1995 wird der Alexandritlaser weltweit mit großem Erfolg für die dauerhafte Haarentfernung eingesetzt. In nur wenigen Behandlungssitzungen werden störende Haare sanft und schonend an Gesicht, Achseln, Bikinizone, Beinen und Rücken entfernt.

    Der Alexandritlaser

    Die Alexandrit-Laserbehandlung ist eine sorgfältig erprobte und klinisch getestete Methode zur dauerhaften Haarreduzierung. Die störende Körperbehaarung wird entfernt ohne die umgebende Haut zu schädigen. Wir freuen uns, Ihnen diese effektivste Haarentfernungsmethode anbieten zu können. Viele Menschen haben in den letzten Jahren die Vorteile und Ästhetik haarfreier Haut für sich entdeckt und neues Selbstvertrauen gewonnen. Auch Sie haben diese Möglichkeit die Vorteile dieser Methode für sich zu nutzen.

    Wie arbeitet der Laser ?

    Laserlichtimpulse werden auf die rasierte Haut abgegeben. Diese durchdringen die Haut und schädigen das Haarfollikel, Dabei wird das Laserlicht vom Melanin des Haarschafts absorbiert und in thermische Energie umgewandelt. Die Folge ist eine dauerhafte Schädigung der Haarwachstumsanlage.

    Behandlungsverlauf

    Unser Alexandritlaser für die dauerhafte Haarentfernung, eignet sich der sehr gut für Menschen mit dunklen Haaren und heller Haut. Der Laser dringt durch die helle Haut und trifft auf die dunkel pigmentierte Haarfollikel, die für einen kurzen Moment erhitzt und so zerstört werden. Stark sonnengebräunte Haut und blonde Haare sind für den Alexandritlaser undurchlässig. Vor der Behandlung werden die Haare an der betroffenen Körperregion rasiert und die Haut wird währenddessen mit einem Kühlgerät gekühlt. Hier kann es zu einer kurzzeitigen Rötung der Haut kommen, die meist aber nur nach einem Tag verschwindet. 

    Nachbehandlung

    Da nicht alle Haarfollikel gleich bei der ersten Behandlung zerstört werden können, sind auch bei der Haarentfernung mit dem Alexandritlaser Folgebehandlungen notwendig. Deshalb sollten Sie nicht nur grundsätzlich, sondern auch in Erwartung der Nachbehandlungen, nach dem Eingriff auf Sonnenbäder verzichten.

    Der erforderliche Abstand zwischen den Behandlungen beläuft sich auf ca. vier bis sechs Wochen,   je nach zu behandelnder Region. Die Laserstärke kann dabei von Sitzung zu Sitzung etwas erhöht werden, was die Effektivität der Behandlung steigert. Sie können von mindestens drei Behandlung-seinheiten ausgehen und dürfen dafür aber ein sehr gutes Resultat erwarten.

    Ansonsten gibt es nach der Haarentfernung nichts, worauf Sie besonders achten sollten. Vermeiden Sie aber zum Schutz vor UV-Strahlung und Pigmentschäden sowohl vor als auch nach dem Eingriff direkte und ungeschützte Sonneneinwirkung.

    Wenn Sie sich für eine dauerhafte Haarentfernung interessieren, dann vereinbaren Sie einen Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.